Hintergrundbild

Aktuelle Termine

Flat View
Jahr
Monatsansicht
Monat
Weekly View
Woche
Daily View
Heute
Search
Suche

Ausstellung „Laden und Löschen"

Montag, 6. August 2018, 08:00 - 17:00

„Laden" und „Löschen" begegnen uns heute meistens als Begriffe aus der Computerwelt, aber in der Fachsprache der Hafenarbeiter bezeichnen diese Wörter das Beladen und Entladen von Schiffen. Mit historischen und aktuellen Aufnahmen gibt die Schau Einblicke in die Entwicklung der Technik und der Arbeitsplätze in den Revierhäfen. Der Kohleumschlag steht im Mittelpunkt. Aber auch anderes Schüttgut wie Erz, Getreide und Sand sowie Stückgut in Säcken, Fässern und Kisten spielten eine große Rolle. Ein Zeichen des Strukturwandels sind die Containerterminals, die 1983 zunächst in Duisburg und später auch in Dortmund und Herne eröffneten.

 

Mit Fotografien, Postkarten und Filmausschnitten zeigt die Ausstellung "Laden und Löschen" auf dem historischen Schleppkahn "Ostara", wie Kohle und andere Güter in den Häfen zwischen Dortmund und Duisburg in den vergangenen 100 Jahren geladen und gelöscht wurden – mit der Sackkarre über den Wippkran bis zur Containerbrücke. Die Ausstellung ist Teil der Initiative Glückauf Zukunft! zum Ende des Steinkohlenbergbaus.

 

Die Ausstellung läuft noch bis zum 28. Oktober 2018.

 

Ort: LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg

 

>> mehr

 

(Quelle: LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg)

Zurück

Wissenschaftsforum


"Das Ganze ist mehr als die
Summe seiner Teile."

________________________

A neu Baua Logo Schutzzone RGB    

 

  

   

 

        

      

 

 

ISAS Logo Standard 100k 

 

  

   

 

  Stiftung Geschichte des Ruhrgebiets Logo RGB 002