Hintergrundbild

Aktuelle Termine

Flat View
Jahr
Monatsansicht
Monat
Weekly View
Woche
Daily View
Heute
Search
Suche

LVR-Vortragsreihe in Kooperation mit dem Wissenschaftsforum Ruhr e.V. und dem Fraunhofer UMSICHT: Wie kann die Energiewende im Zusammenspiel mit Kommunen, Unternehmen und bürgerschaftlichem Engagement gelingen?

Dienstag, 11. September 2018, 18:30

Wie kann die Energiewende im Zusammenspiel mit Kommunen, Unternehmen und bürgerschaftlichem Engagement gelingen?

 

Referenten: Simon Jenniches, Joachim Liesenfeld, RISP e.V., Forschungsgruppe ABS-Gesellschaftlicher Wandel und Innovation

 

Im Rahmen der Energiewende und des Umbaus der Energieversorgung auf Erneuerbare Energien wächst die Bedeutung der Regionen. Die Handlungsmöglichkeiten der Regionen variieren, allein schon in Folge unterschiedlicher naturräumlicher und siedlungsstruktureller Gegebenheiten. Die Regionen müssen ihr Potenzial analysieren, Ziele und Maßnahmen festlegen, dies ist auch eine politische Aufgabe. Am Beispiel der StädteRegion Aachen und dem "Energieplan Aachen 2030" wird in dem Vortrag exemplarisch dargestellt, wie sich eine Region dieser Aufgabe stellen kann.

 

Joachim Liesenfeld und Simon Jenniches sind wissenschaftliche Mitarbeiter des Rhein-Ruhr-Instituts für Sozialforschung und Politikberatung (RISP) an der Universität Duisburg-Essen. Das RISP beschäftigt sich seit mehr als 10 Jahren mit der Forschung zur Nachhaltigkeit, unter anderem in einem Projekt zur Klimafolgenanpassung der Emscher-Lippe-Region (dynaklim) und einer Machbarkeitsstudie zu einem unter Tage Pumpspeicherwerk nach dem Ende des Bergbaus auf Prosper-Haniel in Bottrop.

 

Vortragsreihe in Kooperation mit dem Fraunhofer UMSICHT und dem Wissenschaftsforum Ruhr e.V.

 

Ort: LVR-Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg, Hansastr. 20, 46049 Oberhausen

 

1 € Eintritt, freier Eintritt in die Ausstellung ab 17 Uhr.

 

Am Vortragsabend ist die Ausstellung bis 18.30 Uhr geöffnet.

 

>> mehr

(Quelle: LVR-Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg)

Zurück

Wissenschaftsforum


"Das Ganze
ist mehr als die

Summe seiner Teile."

________________________

A neu Baua Logo Schutzzone RGB    

 

  

   

 

         

     

 

 

ISAS Logo Standard 100k 

       logo

  

  

 

 Stiftung Geschichte des Ruhrgebiets Logo RGB 002

 

Private Fördermitglieder:
Prof. Rolf Kinne
Peter Busse