Hintergrundbild

Aktuelle Termine

Flat View
Jahr
Monatsansicht
Monat
Weekly View
Woche
Daily View
Heute
Search
Suche

Workshop: Kulturelles Erbe interkulturell - "Sharing Heritage"

von Montag, 24. September 2018 -  08:00
bis Mittwoch, 26. September 2018 - 17:00

Vom 24. bis zum 26. September laden das Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrer/-innenbildung (DoProfiL), der Bereich für Kunstgeschichte der TU Dortmund und das Kulturwissenschaftliche Institut Essen (KWI) zu der gemeinsamen Tagung „Sharing Heritage" ein. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler geben Auskunft über und Einblicke in aktuelle Forschungsthemen zu materiellem sowie immateriellem kulturellem Erbe.

Der Workshop „Kulturelles Erbe interkulturell" setzt die objektwissenschaftliche Perspektive in Relation zur aktuellen Debatte um das weltweit geteilte und zu teilende materielle und immaterielle kulturelle Erbe. Im Fokus stehen „Sharing Heritage"-Konzepte in Forschung und Vermittlung sowie dem Museum als Lernort in transkulturellen Gesellschaften.

 

Programm für Montag, 24.09.18

16 Uhr: Begrüßung, Prof. Barbara Welzel und Dr. Katharina Schüppel, TU Dortmund
16.30 - 17.30 Uhr: Dr. Birgit Franke und Prof. Barbara Welzel, TU Dortmund: Schatzhaus des Mittelalters: Ein Buchkonzept zum Museum für 8- bis 12-Jährige
18 - 19 Uhr: Anna Hagdorn, Museum Rietberg Zürich: Mein Buddha, Dein Buddha: Geteiltes Erbe als Denkfigur für die Kunstvermittlung

 

Programm für Dienstag, 25.09.18

9.30 - 10.30 Uhr: Maia Wellington Gahtan und Carlotta Fuhs, Istituto Lorenzo dei' Medici Florenz: On-Site Teaching and Exchange: Museum Studies and Art History at Lorenzo dei' Medici Florence
11 - 13 Uhr: Annika Schank und Dr. Katharina Schüppel, Museum Folkwang Essen und TU Dortmund: Multiple Modernen im Museum Folkwang
14.30 - 15.30 Uhr: Dr. Henrike Haug, TU Dortmund: Objektbiografien? Einige Überlegungen zu Musee, Narrativen und Autorschaft
16 - 17 Uhr: Dr. Jens Stöcker, Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund: Partizipation und Repräsentation: Das MKK Dortmund im 21. Jahrhundert
17 - 18 Uhr: Dr. Nathaniel Prottas, Wien Museum Wien: Art in Dialogue: Beyond Interpretation in Museum Education
18.30 - 20 Uhr: Round Table

 

Programm für Mittwoch, 26.09.18

9.30 - 10.30 Uhr: Dr. Lutz Hengst, Universität der Künste Berlin: Inklusive Arbeit? Ein-/Ausblendung gruppenbezogenen Gestaltungs- und Kunsterbes in der Landschaftsmalerei der Moderne
10.30 - 11.30 Uhr: Karin Kranhold, FU Berlin, Plattform Kulturelle Bildung Brandenburg: Bildvermittlung in der Schule: Kulturelles Erbe in interdisziplinären Vermittlungskonzepten
12 Uhr: Abschlussdiskussion

 

Veranstalter: Der Workshop ist eine Kooperationsveranstaltung des Lehrstuhls für Kunstgeschichte der Technischen Universität Dortmund mit dem Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI) und DoProfiL (Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrer/-innenbildung).

 

Ort: Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI), Goethestraße 31, 45128 Essen

 

>> mehr

(Quelle: Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI))

Zurück

Wissenschaftsforum


"Das Ganze
ist mehr als die

Summe seiner Teile."

________________________

A neu Baua Logo Schutzzone RGB    

 

  

   

 

         

     

 

 

ISAS Logo Standard 100k 

       logo

  

  

 

 Stiftung Geschichte des Ruhrgebiets Logo RGB 002

 

Private Fördermitglieder:
Prof. Rolf Kinne
Peter Busse