Hintergrundbild

Aktuelle Termine

Flat View
Jahr
Monatsansicht
Monat
Weekly View
Woche
Daily View
Heute
Search
Suche

Festival: Innovative Citizen 2018: Technik kennenlernen und Selbermachen

Freitag, 26. Oktober 2018, 08:00
bis Sonntag, 28. Oktober 2018

Do-It-Yourself, Up-Cycling, Selbstversorgung in der Stadt: Vom 26. bis 28. Oktober 2018 findet in Dortmund wieder das "Innovative Citizen Festival" statt. Drei Tage lang zeigt das Festival für einen selbstbestimmten Umgang mit Technik frische Ideen rund ums Selbermachen und lädt ein, selbst zum "Maker" zu werden.

 

Zahlreiche Workshops auf dem Innovative Citizen Festival 2018: Von Up-Cycling bis Urban Farming

Technik hat unsere Lebenswelten vollständig durchdrungen, während Innovationen immer schneller und immer zahlreicher entstehen. Im Fokus des »Innovative Citizen Festivals« steht deshalb auch zum fünften Jubiläum die Demokratisierung von Technik. In Vorträgen, Gesprächen und Workshops geht es um die Möglichkeiten und Chancen moderner Technik. Aber auch darum, wie man neue Technologien gleichzeitig smart und kritisch einsetzt und dabei neue Wege für einen selbstbestimmten Lebensstil findet.

 

Beim Innovative Citizen Festival 2018, einer Initiative vom Fraunhofer UMSICHT, dem Dortmunder U und der Folkwang Universität der Künste, ist Kennenlernen und Selbermachen angesagt: In zahlreichen Workshops können Besucher Technik praktisch begegnen, zum Beispiel in den Bereichen Food+Farming, Digitale Fertigung, Circular City und Textiles. Ob man selbst Getränke fermentiert, einen Roboter baut oder aus Abfall Designer-Lampen bastelt, für jeden ist etwas dabei.

 

Ziel des »Innovative Citizen Festival« ist es, die Grenzen zwischen Konsumenten und Produzenten, Laien und Experten zu überwinden. Auch das Miteinander steht im Fokus: »Circular City«, ein Projekt zur Nutzung unentdeckter Ressourcen, bietet spannende Perspektiven für eine lokale, kreative und lebendige Stadtgesellschaft. Upcycling, also aus Abfall neue Produkte herstellen, ist nur ein Beispiel für die Circular City. Neben den Workshops gibt es auch noch weitere Veranstaltungen wie Vorträge, Partys und die großen IC-Highlandgames, eine Reihe von kleineren Wettbewerben zwischen den Teilnehmern.

 

Crowdfunding

Um die Ticketpreise niedrig zu halten, Workshopleiter und Vortragende zu honorieren oder zahlreiche Materialien zu besorgen, benötigt Innovative Citizen noch Unterstützung von Festivalbesuchern. Seit dem 17.08.2018 läuft deshalb eine Crowdfundingkampagne. Unterstützer kommen so im Vorfeld an Festivaltickets und Kombipakete zum Sonderpreis und haben die Gelegenheit, sich weitere Angebote, wie eine Übernachtung in einem Tiny House oder den Festival-Wunderjutelbeutel zu sichern.

 

Für die Workshops und Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich. Durch eine Crowdfunding-Kampagne wird versucht, die Eintritts-Preise so niedrig wie möglich zu halten.


Wo: im Dortmunder U und in der Werkhalle des Union-Gewerbehofs, Dortmund

 

>> mehr

(Quelle: Fraunhofer UMSICHT)

Zurück

Wissenschaftsforum


"Das Ganze
ist mehr als die

Summe seiner Teile."

________________________

A neu Baua Logo Schutzzone RGB    

 

  

   

 

         

     

 

 

ISAS Logo Standard 100k 

       logo

  

  

 

 Stiftung Geschichte des Ruhrgebiets Logo RGB 002

 

Private Fördermitglieder:
Prof. Rolf Kinne
Peter Busse