Hintergrundbild

Aktuelle Termine

Flat View
Jahr
Monatsansicht
Monat
Weekly View
Woche
Daily View
Heute
Search
Suche

Zechengeschichte im Hans-Sachs-Haus: Das Institut für Stadtgeschichte präsentiert erfolgreiche Ausstellung

Freitag, 15. Februar 2019, 08:00 - 18:00

Die erfolgreiche Ausstellung über die lokale Geschichte der Gelsenkirchener Zechen wird ab Dienstag, 29. Januar 2019, auch im Hans-Sachs-Haus gezeigt. Auf insgesamt 15 Stellwänden werden mit einer Einführung zum Bergbau in der Stadt die 14 Gelsenkirchener Zechen damals und heute in Bildern und Texten vorgestellt. Bereits 2018 wurde die Ausstellung vom Institut für Stadtgeschichte im Musiktheater im Revier im Rahmen der Veranstaltungsreihe zu „Schicht im Schacht" – das Ende des Steinkohlenbergbaus – einem großen Publikum zugänglich gemacht. Die Ausstellung basiert auf der städtischen Broschüre „Stadtprofile Zechen". Hier gibt es ausführlichere Informationen zu allen Zechen und dem Bergbau in Gelsenkirchen – kostenlos und anschaulich. Die Broschüre liegt in der Ausstellung aus und ist außerdem in der Stadt- und Touristinfo im Hans-Sachs-Haus erhältlich.

 

Besichtigung der Ausstellung: noch bis zum  28. Februar 2019 im Hans-Sachs-Haus, 3. Etage
Öffnungszeiten: montags bis freitags zwischen 8 und 18 Uhr

 

>> mehr

 

(Quelle: Institut für Stadtgeschichte Gelsenkirchen)

Zurück

Wissenschaftsforum


"Das Ganze
ist mehr als die

Summe seiner Teile."

________________________

A neu Baua Logo Schutzzone RGB    

 

  

   

 

         

     

 

 

ISAS Logo Standard 100k 

       logo

  

  

 

 Stiftung Geschichte des Ruhrgebiets Logo RGB 002

 

Private Fördermitglieder:
Prof. Rolf Kinne
Peter Busse