Hintergrundbild

Aktuelle Termine

Flat View
Jahr
Monatsansicht
Monat
Weekly View
Woche
Daily View
Heute
Search
Suche

Vortrag: "Anforderungen und Chancen für Beschäftigte" im Rahmen der Reihe "Lernen in der digitalen Transformation der Arbeit"

Donnerstag, 14. November 2019, 16:00 - 18:00

Die digitale Transformation rückt zunehmend ins Zentrum unserer Arbeits- und Lebenswelt. Sie verändert unsere Art des Arbeitens, des Kommunizierens und des Lernens grundlegend. Zentraler Gegenstand dieser Vortragsreihe ist die Frage nach einer Kompetenzentwicklung für junge Menschen, die sie befähigt, an einer zukünftigen Arbeitswelt zu teilzuhaben.Die Referentinnen und Referenten erläutern in ihren Vorträgen arbeits- und gesellschaftspolitische Herausforderungen und mögliche Folgen für den Arbeitsmarkt und das Berufs- bzw. Berufsbildungssystem. Dabei wird auf Anforderungen und Chancen für Betriebe ebenso eingegangen wie auf die Kompetenzentwicklung der Beschäftigten sowie auf Veränderungen in der schulischen und beruflichen Bildung. Die Vorträge finden im Wintersemester 2019/20 an der Technischen Universität Dortmund statt. Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen der Technischen Universität Dortmund und der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin.

 

Vortragende am 14.11.2019: Dr. Anita Tisch und Dr. Götz Richter, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

Die digitale Transformation stellt neue Herausforderungen für die menschengerechte Gestaltung von Arbeit an Betriebe und Führungskräfte. Von den Beschäftigten erfordert sie die Übernahme neuer Rollen wie Enabler, Empowerer, Kommunikator, Projektmanager, Prozessdesigner oder Scrum-Master. Die neuen Rollen erfordern neue Kompetenzen und Veränderungen der Organisationskultur. Individuelles und organisationales Lernen müssen abgestimmt werden. Durch lernförderliche Arbeitsgestaltung und arbeitsintegriertes Lernen können Beschäftigte auf den Wandel vorbereitet und Gestaltungschancen erschlossen werden.

 

Dr. Anita Tisch, Diplom-Soziologin und promovierte Arbeitswissenschaftlerin leitet seit 2016 die Gruppe "Wandel der Arbeit" in der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA). In ihrem Verantwortungsbereich liegt die konzeptionelle Weiterentwicklung der Forschung von gesundheitlichen und sozialen Auswirkungen des arbeitsorganisatorischen und technologischen Wandels. Seit 2018 verantwortet sie zudem das Schwerpunktprogramm "Sicherheit und Gesundheit in der digitalen Arbeitswelt" mit.

 

Dr. Götz Richter, Diplom-Sozialwissenschaftler, hat ab 1989 an der Universität Bremen arbeitssoziologische Forschungsprojekte durchgeführt. Promotion zum Dr. rer. pol im Jahr 1998. Seit 2008 wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. Arbeitsschwerpunkte Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit und lernförderliche Arbeitsgestaltung.

 

Keine Anmeldung erforderlich.

 

Teilnahmeentgelt: Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

 

Veranstalter: Technische Universität Dortmund und Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

 

Veranstaltungsort: Technische Universität Dortmund, Hörsaal 3 (Erdgeschoss), Emil-Figge-Straße 50, 44227 Dortmund

 

>> Flyer (weitere Termine & Infos)

>> mehr

(Quelle: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin)

Zurück

Wissenschaftsforum


"Das Ganze
ist mehr als die

Summe seiner Teile."

________________________

A neu Baua Logo Schutzzone RGB    

 

  

   

 

         

     

 

 

ISAS Logo Standard 100k 

       logo

  

  

 

 Stiftung Geschichte des Ruhrgebiets Logo RGB 002

 

Private Fördermitglieder:
Prof. Rolf Kinne
Peter Busse