Hintergrundbild

Kalender

Flat View
Jahr
Monatsansicht
Monat
Weekly View
Woche
Daily View
Heute
Search
Suche

Fachkonferenz Arbeitsintensivierung: Gesundheitsrisiko Arbeitsverdichtung - Mehrbelastungen und Beschleunigung in der Arbeitswelt

Montag, 13. Mai 2019, 10:30 - 16:30

Die zunehmende Verdichtung der Arbeit ist eine der meistdiskutierten Entwicklungen in der Arbeitswelt. "Arbeitsintensivierung" ist deshalb das Thema einer gemeinsamen Fachkonferenz der BAuA und des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts der Hans-Böckler-Stiftung am 13. Mai in Dortmund.

 

Viele Beschäftigte haben den Eindruck, immer mehr im gleichen Zeitraum leisten zu müssen. Zugleich wird in vielen Betrieben die Personalstärke zurückgefahren, die Digitalisierung von Arbeitsabläufen beschleunigt und die Verantwortung auf zusätzliche Arbeitsbereiche ausgedehnt. Mehrbelastung und Beschleunigung in der Arbeitswelt nehmen zu. Die praxisnahe Fachkonferenz zielt auf eine Sensibilisierung für Phänomene von Arbeitsverdichtung und damit verbundene Gefährdungen für die Gesundheit der Beschäftigten. Nach einer Verortung des Themas und der Präsentation empirischer Befunde werden Gestaltungsmöglichkeiten für den Umgang mit Arbeitsintensivierung aufgezeigt und diskutiert. Die Veranstaltung richtet sich u. a. an Akteure des Arbeitsschutzes, Führungskräfte sowie Betriebs- und Personalräte.

Teilnahmeentgelt: Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

 

Veranstalter: Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut (WSI) - Hans Böckler Stiftung und Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

 

Zielgruppen: Arbeitsschutzexperten, Betriebs- und Personalräte, Führungskräfte

 

Veranstaltungsort: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), Haus I, Friedrich-Henkel-Weg 1-25, 44149 Dortmund

 

>> Programm

 

>> mehr

(Quelle: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin BAuA)

Zurück

Wissenschaftsforum


"Das Ganze
ist mehr als die

Summe seiner Teile."

________________________

A neu Baua Logo Schutzzone RGB    

 

  

   

 

         

     

 

 

ISAS Logo Standard 100k 

       logo

  

  

 

 Stiftung Geschichte des Ruhrgebiets Logo RGB 002

 

Private Fördermitglieder:
Prof. Rolf Kinne
Peter Busse