Hintergrundbild

Kalender

Flat View
Jahr
Monatsansicht
Monat
Weekly View
Woche
Daily View
Heute
Search
Suche

Arbeit im 4.0-Zeitalter gesund gestalten: psycho-soziale Ressourcen im Betrieb erkennen und erfolgreich nutzen. Abschlussveranstaltung des Verbundvorhabens "Initiative betriebliche Gestaltungskompetenz stärken – ein Präventionsmodell für Unternehmen der E

Mittwoch, 15. Mai 2019, 10:30 - 16:30

Die digitale Vernetzung in Produktion und Büro schreitet mit großen Schritten voran. Sie ist für viele Beschäftigte mit neuen Aufgabenzuschnitten, flexibleren Arbeitszeitarrangements und steigenden Kompetenzanforderungen verbunden. Arbeitsgestaltungskompetenz von Führungskräften, Arbeitsschutzakteuren und Beschäftigten ist notwendig, damit diese Umbrüche nicht in digitalem Stress und neuen Verunsicherungen enden.

 

• Wo liegen betriebliche Gestaltungchancen für eine präventive und zukunftsorientierte Gestaltung digitaler Produktions- und Wissensarbeit?

• Und wie können Unternehmen diese oftmals unerkannten „Schätze" bergen?

 

Diese Fragestellungen werden in der letzten INGEMO-Branchenallianz anhand empirischer Befunde und betrieblicher Praxiserfahrungen zu beantworten versucht. Im Rahmen der Veranstaltung wollen wir aktuelle Ergebnisse zu den gesundheitlichen Auswirkungen digitaler Arbeit vorstellen, Gestaltungschancen disku-tieren sowie Gestaltungskompetenzen im Betrieb ver-mitteln. In parallel verlaufenden Dialogforen werden wir Ihnen im Anschluss daran Arbeitsgestaltungswerkzeuge zur Förderung der Arbeitsgestaltungskompetenz und be-triebliche Gestaltungsbeispiele zur Förderung der psychosozialen Gesundheit vorstellen. Ein drittes Dialogforum widmet sich den Belastungser-fahrungen betrieblicher Arbeitsschutzakteur_innen im digitalen Wandel und möglichen Gestaltungsansätzen.

Das Institut Arbeit & Qualifikation war als Projektpartner verantwortlich für das Teilvorhaben "Psycho-Soziale Arbeits- und Organisationsgestaltung".

 

Veranstaltungsort: Kongresszentrum Westfalenhallen Dortmund

 

>> Infos zum Projekt

 

>> Infos zum IAQ-Teilvorhaben "Psycho-Soziale Arbeits- und Organisationsgestaltung"

 

>> mehr

(Quelle: Institut Arbeit und Qualifikation IAQ)

Zurück

Wissenschaftsforum


"Das Ganze
ist mehr als die

Summe seiner Teile."

________________________

A neu Baua Logo Schutzzone RGB    

 

  

   

 

         

     

 

 

ISAS Logo Standard 100k 

       logo

  

  

 

 Stiftung Geschichte des Ruhrgebiets Logo RGB 002

 

Private Fördermitglieder:
Prof. Rolf Kinne
Peter Busse