Hintergrundbild

Schwarzes Brett

01.10.2010 Ausschreibung von Stipendien im Doktorandenprogramm des ILS

ILS-Doktorandenprogramm zum Thema: Mobilität – Migration – Stadt

Das ILS - Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung gGmbH ist ein exzellenzorientiertes außeruniversitäres raumwissenschaftliches Forschungsinstitut und assoziiertes Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Einziger Gesellschafter ist das Land Nordrhein-Westfalen. Das Institut untersucht Ursachen und Folgen neuer Urbanisierungsprozesse und Konzepte für eine zukunftsfähige Gestaltung urbaner Räume in interdisziplinärer und international vergleichender Perspektive. Ab sofort sind für einen Zeitraum von zwei Jahren (+ 1 Jahr Verlängerungsmöglichkeit) Promotions-Stipendien zu vergeben. Weitere Informationen zur Ausschreibung unter:http://www.ils-forschung.de/index.p....mp;Itemid=105&lang=de
19.07.2010 Neuer Wissenschaftsatlas Metropole Ruhr erschienen

Fünf Universitäten, eine Kunsthochschule und 13 weitere Hochschulen mit über 160.000 eingeschriebenen Studierenden sowie zahlreiche außeruniversitäre Forschungseinrichtungen und 30 Technologie-, Gründer- und Innovationszentren machen das Ruhrgebiet zu einer der dichtesten Forschungs- und Technologielandschaften in Europa. Was diese Wissensregion auszeichnet, welche Schwerpunkte und Entwicklungsperspektiven in ihr stecken, zeigt der neu erschienene, aktualisierte und erweiterte Wissenschaftsatlas Metropole Ruhr. Er lässt die vielfach vernetzten Stärken und Potenziale des Ruhrgebiets als Wissenschaftsstandort weithin sichtbar werden. Die Erstauflage dieses Standardwerks aus dem Jahr 2006 war schon lange vergriffen und selbst im Ausland wurde zunehmend der Ruf nach einer zweiten überarbeiteten Auflage laut. Inhaltlich konzipiert wurde der Wissenschaftsatlas von einem standortübergreifenden Redaktionsausschuss mit Vertretern verschiedenster regionaler Wissenschaftseinrichtungen. Auch das Wissenschaftsforum Ruhr hat aktiv an der Gestaltung mitgewirkt. Die Koordination des Projekts, das von der Stiftung Mercator gefördert wurde, lag bei der Universität Duisburg-Essen. Grundlage für die dargestellten Zahlen, Daten und Fakten zur Wissenschaftsregion und den Forschungsschwerpunkten bildet eine Befragung des Instituts Arbeit und Technik in Gelsenkirchen. Der Wissenschaftsatlas Metropole Ruhr ist auch als PDF zum Download erhältlich.
28.01.2010 KWI vergibt Postdoktorandenstipendien

Die Stellenausschreibung ist im angefügten PDF Dokument zu lesen. Weitere Informationen zum KWI unter: www.kulturwissenschaften.de Bewerbungsschluss ist der 15.2.2010. Stellenausschreibung KWI Postdoc

Wissenschaftsforum


"Das Ganze
ist mehr als die

Summe seiner Teile."

________________________

A neu Baua Logo Schutzzone RGB    

 

  

   

 

        

      

 

 

ISAS Logo Standard 100k 

 

  

   

 

  Stiftung Geschichte des Ruhrgebiets Logo RGB 002