Hintergrundbild

Aktuelle Termine

Flat View
Jahr
Monatsansicht
Monat
Weekly View
Woche
Daily View
Heute
Search
Suche

Informationsveranstaltung: Wie können Sie als Berater und Beraterinnen von Handwerksorganisationen Handwerker und Handwerkerinnen ansprechen und diese für ihre Fort- und Weiterbildung sowie Beratung gewinnen?

Mittwoch, 9. Juni 2021, 08:00 - 17:00

Wie können Sie als Berater und Beraterinnen von Handwerksorganisationen Handwerker und Handwerkerinnen ansprechen und diese für ihre Fort- und Weiterbildung sowie Beratung gewinnen?

In diesem Dresdner Treffpunkt wird gezeigt, wie eine Unternehmenskultur die mitarbeiter- und lebensphasenorientierte Personalarbeit unterstützen kann, um die Erwerbstätigen gesund zu erhalten. Außerdem wird eine Zielgruppenanalyse zur optimalen Ansprache von Handwerkerinnen und Handwerkern vorgestellt, die anschließend in einer praxisnahen Übung angewendet werden soll. Darüber hinaus werden Checks und Handlungshilfen der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) vorgestellt.

 

Die Konzepte wurden im Rahmen des Verbundprojekts Fachkräftezentren Handwerk entwickelt, das am 1. Januar 2018 offiziell an den Start ging. Daran beteiligt waren die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, die Handwerkskammer Hannover, die Handwerkskammer für München und Oberbayern sowie die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz. Unterstützt und begleitet wurden sie vom Institut für Betriebsführung im DHI e. V. Die Handwerkskammer Hannover Projekt- und Servicegesellschaft mbH übernahm die Rolle des überregional agierenden Verbundkoordinators.

 

Themen:

- Veränderungen in der Arbeitswelt und ihre Folgen für Handwerksbetriebe
- Das INQA-Projekt Fachkräftezentren Handwerk: Überblick, Ergebnisse, Maßnahmen
- Fachkräftesicherung im Betrieb
- Beispiele Guter Praxis
- Zielgruppenanalyse im Handwerk: Ergebnisse, Praxisübung, Anwenderworkshop

 

Die Veranstaltung gliedert sich in zwei Teile:

1. Vorträge mit Diskussion
2. Workshop zur Zielgruppenanalyse

 

>> mehr

Quelle: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin BAuA

Zurück

Wissenschaftsforum


"Das Ganze
ist mehr als die

Summe seiner Teile."

________________________

A neu Baua Logo Schutzzone RGB    

 

  

   

 

         

     

 

 

ISAS Logo Standard 100k 

       logo

  

  

 

 Stiftung Geschichte des Ruhrgebiets Logo RGB 002

 

Private Fördermitglieder:
Prof. Rolf Kinne
Peter Busse